Judith

Ein Expe­ri­ment. Por­traitfo­to­gra­fie. Model und Foto­graf ken­nen sich nicht. Ein spon­ta­ner Ort in Dres­den Fried­rich­stadt. Das Model darf machen, was es will. Der Foto­graf darf maxi­mal 36 Aus­lö­sun­gen machen (Simu­la­ti­on eines Ana­log­fil­mes) und die Brenn­wei­te des Objek­ti­ves nicht ver­än­dern. Die Zeit von 20 Minu­ten darf nicht über­schrit­ten wer­den und — das Wich­tigs­te — es darf kein Wort gespro­chen wer­den. Am Ende waren es 34 Aus­lö­sun­gen auf mei­ner Kame­ra und zwei auf mei­nem Tele­fon, als ich die Model-Rolle hat­te. Zehn Bil­der wur­den aus­sor­tiert, es blei­ben 26.

Posted in Fotografie
Tags: , , , , ,
0 comments on “Judith
1 Pings/Trackbacks for "Judith"
  1. […] 20 Minu­ten Zeit und es darf kein Wort gespro­chen wer­den. Nach­dem ich die Serie “Judith” ver­öf­fent­licht hat­te und drei der Por­traits groß­for­ma­tig in der […]

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Immer auf dem Laufenden?

Trage Deine E-Mail Adresse hier ein und bestätige die Nachricht die Du erhälst. Sobald es neue Artikel gibt, wirst Du informiert. Genauso kannst Du die Nachrichten auch wieder abbestellen.

Join 3,920 other subscribers

Kategorien

Unterstützung

Unterstützen Sie Kunst & Künstler mit einer Spende in den virtuellen Hut.

Vielen Dank!