Aufgeräumt: modu­late

Seit vie­len Jah­ren nen­ne ich das Inter­net lie­be­voll ‘Müll­kip­pe’. Ich fin­de das auch über­haupt nicht schlimm, denn hier ist zum Glück genug Platz für alles und jeden. Gif­ti­ges kann man ohne blei­ben­de Schä­den anfas­sen, dran rie­chen, die Braue lup­fen und es wie­der weg­wer­fen. Ich sage immer: „Lie­ber eine Web­sei­te mit ange­gam­mel­ter Pati­na als eine gelösch­te Web­sei­te”. Man weiß ja nie, wem die Infor­ma­tio­nen nüt­zen oder gefal­len. Außer­dem haben alte Web­sei­ten auch eine inter­nethis­to­ri­sche, musea­le, archi­va­ri­sche Auf­ga­be. Wie sol­len die Genera­tio­nen FaceTu­be und Tin­dagram sehen, wie das Netz aus­sieht, wenn sie mer­ken, dass es nicht nur gekap­sel­te Por­ta­le gibt? Web­sei­ten aus Zei­ten, in denen der Down­load von einem Mega­byte zehn Minu­ten gedau­ert hat, muss­ten anders aus­se­hen und anders funk­tio­nie­ren als heu­te, wo die meis­ten Inter­net­an­schlüs­se in Deutsch­land die­ses Mega­byte in deut­lich unter einer Sekun­de aus­lie­fern. Ärger­lich ist nur, wenn die alte Sei­te fast über­all ins Lee­re zeigt und Down­loads nicht mehr exis­tie­ren. Von die­sen Sei­ten sind auch eini­ge in mei­ner Obhut und ich habe mit mei­nem Pro­jekt modu­la­te begon­nen, auch mei­nen Müll (von vor 15 Jah­ren) auf­zu­räu­men.

modu­la­te war ein Pro­jekt von 1997 bis 2004, in des­sen Rah­men ich Musik­stü­cke, Jin­gles und Mix­tapes pro­du­ziert habe. Unter ande­rem ent­stand das Gen­re über­grei­fen­de Album „ana­log dreams” mit elf Titeln, wel­ches 2001 frei im Inter­net (modu­la­te, scenemusic.net & mp3.de) ver­öf­fent­licht wur­de. Es ent­hält sti­lis­ti­sche Ele­men­te aus den Gen­res Tech­no, Rave, Mini­mal, Acid, Down­tem­po sowie Klassik-Elektro.

Im Jahr 2003 ent­stand im Zusam­men­hang eines Demo­s­ce­ne-Con­tests der Jing­le „Nec­ta­jing­le” für das Nec­ta­ri­ne Demo­s­ce­ne Radio; er gewann den ers­ten Preis und wur­de zum fes­ten Bestand­teil des Sen­ders. Der rus­si­sche Mode­ra­tor ViThor schrieb 2016 über den Jing­le: „That one plays almost every day here (and some­ti­mes several times in a day) throughout the life of the new nec­ta­ri­ne.

Die Web­sei­te ist ins Archiv umge­zo­gen, repa­riert und mit Audio Tags ver­se­hen wor­den, so dass moder­ne Brow­ser die Musik­ti­tel ohne Down­load direkt abspie­len kön­nen und ich habe noch drei unver­öf­fent­lich­te Titel als Eas­ter Eggs ein­ge­baut. Viel Spaß beim Suchen!

Posted in Audio
Tags: , , , ,
3 comments on “Aufgeräumt: modu­late
  1. Hat schon jemand alle Eas­ter eggs gefun­den? Ich fin­de nur zwei.

  2. Who Cares says:

    Muss man die fin­den? Wird wohl nicht die schlech­tes­te Idee gewe­sen sein die Songs nicht zu ver­öf­fent­li­chen. Obwohl… qua­li­ta­tiv sind die auch nicht schlech­ter als der gan­ze Rest ohne­hin schon ist :-P

    • ST says:

      (Ver­meint­lich) Anonym vor­ge­tra­ge­ner Hass ist für mich doch immer noch die schöns­te Form des Lobes. Vie­len Dank dafür und mehr davon!

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Immer auf dem Laufenden?

Trage Deine E-Mail Adresse hier ein und bestätige die Nachricht die Du erhälst. Sobald es neue Artikel gibt, wirst Du informiert. Genauso kannst Du die Nachrichten auch wieder abbestellen.

Join 3,920 other subscribers

Kategorien

Unterstützung

Unterstützen Sie Kunst & Künstler mit einer Spende in den virtuellen Hut.

Vielen Dank!