Objekt: Schattenspender (Zyklus Mamming)

Ende April wur­de ich in ein Werk eines gro­ßen Tech­no­lo­gie­kon­zerns mit Sitz in Baden-Württemberg gefah­ren, um dort bei IT The­men zu unter­stüt­zen. Der kur­ze Besuch wur­de zu einer inten­si­ven Bezie­hung die noch andau­ert und künst­le­ri­sche Inspi­ra­ti­on lie­fert. Das Werk befin­det sich in der lau­schi­gen 3000 See­len Gemein­de Mam­ming im schö­nen Nie­der­bay­ern. Aus die­sem Grund der Name: „Zyklus Mam­ming”.

In den Han­dy Schnapp­schüs­sen sind schon Fotos mit Titeln wie „Der Räder­sta­pel als Sinn­bild von Indi­vi­dua­li­tät inner­halb einer gleich­ge­schal­te­ten Fahr­zeug­pa­let­te.” oder „Ven­ti­le. Alle noch ganz dicht?” zu fin­den. Der Tag „Zyklus Mam­ming” ord­net sie nun ein­deu­tig zu.

Neben den Han­dy Fotos sind auch wei­te­re Wer­ke ent­stan­den. Unter ande­rem der „Schat­ten­spen­der”. Eine Leuch­te aus gebrauch­ten Umrei­fungs­band, das zum zusam­men­schnü­ren der gelie­fer­ten Fel­gen ver­wen­det wird und täg­lich git­ter­box­wei­se als Müll anfällt. Inspi­riert von den Schat­ten der Objek­te der Künst­le­rin Gego (Ger­trud Loui­se Gold­schmidt), die ich 2013 in der Kunst­hal­le Ham­burg und 2014 im Kunst­mu­se­um Stutt­gart gese­hen habe. Die Aus­stel­lun­gen hat­ten den Titel: „Line as Object”. Ich woll­te eine mini­ma­lis­ti­sche Leuch­te bau­en, die jedoch irgend­wie beson­de­re Schat­ten wirft. Das Umrei­fungs­band war ein dank­ba­res Mate­ri­al und nach eini­gen Expe­ri­men­ten ent­stand eine Leuch­te aus den lini­en­ar­ti­gen, zwei­di­men­sio­na­len Band­stü­cken, die sich im Raum als drei­di­men­sio­na­les Objekt aus­brei­ten. Als Schat­ten wer­fen die Bän­der jedoch nur Lini­en, was den Titel  „Line als Objekt” auf­greift und umkehrt. Übrig bleibt das Objekt als Linie.

Posted in Licht, Objekt
Tags: , , , ,

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.