Zerwürfnis und seine Spätfolgen.

Mein Bild „Das muss­te mal raus.“ war ver­schwun­den. Aus Ver­se­hen, Absicht, man weiß es nicht. Es war weg. Scha­de. Es ist wie es ist, also vor­wärts. Ich griff in die Papier­kis­te, riss einen grü­nen Fleck her­aus (von wegen Gegen­satz) und nutz­te die­sel­ben Tech­ni­ken wie beim ver­lo­re­nen Bild. Gleich­zei­tig spiel­te ich etwas mit Col­la­gen her­um. Aus die­sem Grund lagen jede Men­ge Papier­schnip­sel und Tei­le von Über­schrif­ten her­um. Durch mein Her­um­ge­wir­bel leg­ten sich eini­ge Schnip­sel so auf den Tisch, dass da „Zer­würf­nis und sei­ne Spät­fol­gen“ stand und ich dach­te. Dit is aber ooch n c00ler Bild­ti­tel. Und schon hat­te das Bild sei­nen Namen weg. Zum Ver­gleich guck­te ich mir noch ein Foto vom vor­her­ge­hen­den Bild an und sag­te: „Das­sel­be in Grün“. So kam es zum Unter­ti­tel. (Übri­gens: Das ver­schwun­de­ne Bild „Das muss­te mal raus.“ ist irgend­wann wie­der aufgetaucht.)

Zer­würf­nis und seine Spät­fol­gen. Das­selbe in Grün.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.