LittleLights Hausrenovierung

Es ist fast voll­jäh­rig. 2002 hat das Litt­le­Lights Haus in einer Gara­ge im würt­tem­ber­gi­schen All­gäu das Licht der Welt erblickt. Ein Modell, im Maß­stab 1:42, der Instal­la­ti­on Blin­ken­lights im Haus des Leh­rers am Alex­an­der­platz in Ber­lin. Genau wie beim Pro­jekt Blin­ken­lights konn­te das Haus nicht nur Ani­ma­tio­nen abspie­len, son­dern es konn­te auch ange­ru­fen wer­den. Mit einem Mobil­te­le­fon war man in die Lage ver­setzt, das ers­te welt­weit bekann­te Video­spiel Pong zu spie­len. Zwei Schlä­ger und ein Ball. Mit der Tas­te 8 nach unten, mit der 5 nach oben. Dank der ein­ge­bau­ten ISDN Schnitt­stel­le war das Spiel „mul­ti­play­er­fä­hig”. Rief eine zwei­te Per­son an, dann konn­te man gegen­ein­an­der spie­len.

Litt­le­Lights ist ganz gut her­um­ge­kom­men. Nach der ers­ten Aus­stel­lung auf dem Cha­os Com­mu­ni­ca­ti­on Con­gress im Jahr 2002, 19C3: Out Of Order, war es auch auf dem Cha­os Com­mu­ni­ca­ti­on Camp 2003 und dem Girls’ Day. 2006 kam es auch aus dem Umfeld des CCC her­aus und es gab Sta­tio­nen wie die Games Con­ven­ti­on in Leip­zig und eine Bank in Mag­de­burg. Auch in Muse­en wur­de Litt­le­Lights aus­ge­stellt. Sta­tio­nen waren: Würt­tem­ber­gi­scher Kunst­ver­ein Stutt­gart, Muse­um für Kom­mu­ni­ka­ti­on in Frank­furt am Main, Korn­haus­fo­rum Bern und die Aus­stel­lung „Ber­lin im Licht” im Mär­ki­schen Muse­um. Natür­lich war es trotz­dem regel­mä­ßig auf Ver­an­stal­tun­gen des CCC1 zu Gast.

LittleLights CCCamp19 PongSeit dem 33C3 (2016) stand das Haus nur noch in einem pri­vi­le­gier­ten Wohn­zim­mer und blink­te immer sel­te­ner. Im Wesent­li­chen lag das dar­an, dass die Inter­ak­ti­ons­mög­lich­kei­ten prak­tisch Null waren, denn ISDN gibt es nicht mehr. Nur Ani­ma­tio­nen anschau­en ist auch irgend­wann lang­wei­lig. Da das Haus nach den vie­len Trans­por­ten und Aus­stel­lun­gen eine Gene­ral­über­ho­lung brauch­te, wur­de die­se gleich dazu genutzt, das Haus auch noch tech­nisch umzu­bau­en. So gab es für das Cha­os Com­mu­ni­ca­ti­on Camp 2019 nicht nur einen neu­en Anstrich, son­dern auch einen Raspber­ry Pi mit SIP Anbin­dung. Somit kann das Haus wie­der bespielt wer­den. Die Fra­ge ist nur wo?



  1. NaN, Eas­ter­hegg 2004, 21C3, ICMP2, 22C3, ICMP3, 24C3, Chem­nit­zer Linux Tage 2008, Chem­nit­zer Linux Tage 2009, 26C3, 28C3, SIGINT 2012, 30C3, 33C3 []
Posted in Ausstellung, Installation, Licht
Tags: , , , , ,

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.