Schlesinger Remix 81 #3

Tag 3

Am Mor­gen waren Hand­wer­ker da und haben die fast durch­ge­ros­te­ten Rohr­ver­bin­dun­gen an den Was­ser­lei­tun­gen gewech­selt. Für ein paar Stun­den wur­de das Was­ser abge­stellt und es war infer­na­lisch laut. Die alten Ver­bin­dun­gen lie­ßen sich wohl nur mit einem Ham­mer lösen, zumin­dest hat es sich so ange­hört. Am Abend traf ich Raoul. Wir spra­chen über Gott und die Welt, über Frank­reich und das Leben im Alter. Wir dis­ku­tier­ten über die Male­rei und wie es damals bei der Docu­men­ta war. Im Prin­zip kann man in abs­trak­te Bil­der alles Mög­li­che hin­ein­in­ter­pre­tie­ren und an der Stel­le ähneln sich man­che unse­rer Arbei­ten, auch wenn wir uns nicht in allen Punk­ten einig sind. Abends konn­te ich nicht ein­schla­fen, weil der Was­ser­hahn tropfte.

Fort­set­zung folgt.

Veröffentlicht unter Blog, Kurzgeschichte
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.