Textil und Struktur: Flexibles Formen

Plas­tik / Instal­la­ti­on / Kurs B in der Run­den Ecke hieß mein zwei­ter Kurs wäh­rend der Som­mer­aka­de­mie in Dres­den. Die abs­trak­te Male­rei zuvor war schmu­sig und Wohl­fühl­pro­gramm, Durch­ar­bei­ten ohne viel Schlaf aber eben zu Hau­se. Mein Zugang zu Objek­ten und Instal­la­tio­nen war irgend­wie sper­rig. Da war schon eine Zunei­gung, aber eine krat­zi­ge. Sand in der Vase­li­ne, hät­te Mar­tin Kip­pen­ber­ger gesagt. Kon­kre­te Instal­la­ti­on läuft, aber orga­ni­sche For­men die von der Decke hän­gen oder drei an die Wand gelehn­te Leucht­stoff­lam­pen haben mir die künst­le­ri­sche Bezugs­fin­dung nicht gera­de auf einem Sil­ber­ta­blett gelie­fert.

Heu­te ein paar Expe­ri­men­te, Gesprä­che und Beob­ach­tun­gen spä­ter kann ich sagen, dass ich zumin­dest einen Zugang gefun­den habe. Die Dekla­ra­ti­on einer Plas­tik als oder zur Kunst ist durch ihre Drei­di­men­sio­na­li­tät schwe­rer. Zumin­dest war ich in die­sem Denk­mus­ter. Prak­tisch ist es aber eben ein Fehl­schluss. Die kla­re Erkenn­bar­keit ist bei zwei­di­men­sio­na­len Objek­ten auch nicht immer gege­ben. Bei­spie­le?
CCCamp 2015 (101)CCCamp 2015 (076)CCCamp 2015 (080)CCCamp 2015 (162)

Ein Mes­ser auf einem gedeck­ten Tisch ist eine ande­re Aus­sa­ge, als ein Mes­ser in einer Wand ste­ckend. In bei­den Fäl­len inter­agiert das Mes­ser mit dem Raum und dem Betrach­ter. Ob da jetzt etwas zwi­schen Betrach­ter und Objekt pas­siert liegt in den Hän­den des Künst­lers und des Betrach­ters. Das es Aus­prä­gun­gen des­sen gibt ist obli­ga­to­risch. Eine Woche spä­ter habe ich auf einer rie­si­gen Flä­che im Zie­ge­lei­park Mil­den­berg eine Licht­plas­tik für 23 Minu­ten auf die Wie­se gestellt.

Jetzt noch­mal die Inter­ak­ti­on mit dem Raum und dem Betrach­ter prü­fen. Merks­te sel­ber oder? Ganz anders. Ist eigent­lich der Betrach­ter des Fotos auch Betrach­ter des Objek­tes? Gehö­ren Tei­le des Rau­mes die durch das Objekt sicht­bar wer­den zum Raum oder zum Objekt?
Genug Fra­gen für heu­te. Nur noch eine Ant­wort und eine Info.

  1. Ja, es ist eine Rake­te gelan­det1,2.
  2. Die Fotos vom Kurs.

Die Fotos vom Kurs.

Dan­ke Danie­la!
  1. Das bezieht sich auf die Aus­sa­ge „Mal sehen ob hier bald eine Rake­te lan­det.” im Blog­post Licht­plas­tik für 23 Minu­ten (Anm. des Lek­tors) []
  2. Der/die Lese­rIn ist nicht kom­plett bescheu­ert! (Anm. des Autors) []
Posted in Fotografie, Installation, Objekt
Tags: , , , , ,

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.