Das Netz als Inspirationsquelle für Kunst(werke)

Seit 4. Febru­ar 2021 arbei­te ich mit Ste­fan unter dem Label ZLDKM an einem neu­en Projekt.

Auf dem Digi­tal Ver­teil­ten Online-Chaos (DiVOC) mit dem Mot­to: Reboot to Respawn (R2R) spre­chen wir dar­über. Es geht um Kunst in der Pan­de­mie, unse­re Moti­va­ti­on, was wir über Digi­ta­le Kunst & Netz­kunst her­aus­ge­fun­den haben, was Piet Mon­dri­an mit Land­schaf­ten zu tun hat und wir lösen das Twitter-Rätsel auf, wel­ches Bild der ech­te Mon­dri­an ist.

Der Vor­trag fand auf https://​strea​ming​.media​.ccc​.de/ unter dem Titel: Das Netz als Inspi­ra­ti­ons­quel­le für Kunst(werke) am Sams­tag, dem 3. April 2021, von 22:15 bis 23:00 Uhr statt. Im Anschluss gab es eine Fragerunde.

Alle Infor­ma­tio­nen zum Vor­trag gibt es unter: https://​pre​talx​.c3voc​.de/​d​i​v​o​c​-​r​e​b​o​o​t​-​t​o​-​r​e​s​p​a​w​n​-​2​0​2​1​/​t​a​l​k​/​D​G​R​K​MU/

Die Auf­zeich­nung ist auf media​.ccc​.de (Deutsch & simul­ta­ne­ous trans­la­ti­on in Eng­lish) und auf You­Tube (simul­ta­ne­ous trans­la­ti­on in Eng­lish) zu finden.

Veröffentlicht unter Blog, Video
Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.